Zum Index


Manfred Melchior betreibt die Verfolgung
der Opfer der totalen und existenziellen Vernichtung deutscher Familien fuer den Deutschen Bundestages
Erster Beigeordneter Peter Söhngen
LG Muenchen I Az: 7 O 5664 08 01 -
um sich an der von u.a Juristen geschaffen Notsituation
und der totalen und existenziellen Vernichtung deutscher Familien  sittenwidrig zu bereichern 
-
werden wie in der Vergangenheit die Kosten fuer die Vernichtung und deren Folgen erhoben !
Sehen Sie selbst, wie der "Aufstand der Anstaendigen" den Bundestag und die Verwaltung erfasste
als die "Reichskristallnacht" Plakatwaende zur existenziellen Vernichtung deutscher Familien, aufgestellt wurden
und seither die Verfolgung und Vernichtung deutscher Familien von denen gedeckt und betrieben wird
geht es eigentlich Darum ..

« Zurück | Nächster » Muenchen I » Ladung Muenchen I 7 O 5664 08 95 (95/95)

Ablehnung der PKH zum Rechtsmittel
20080830_fax_empf.pdf

Ladung zu einer weiteren Verfolgungs und Vernichtungsmassnahme des Verbrecherischen Reichstages aus dessen Reihen die Vernichtung deutscher Familien mit betrieben und gedeckt wird/wurde



Vorab bevor ich etwas zum besseren Verstaendnis sage:

Erster Beigeordneter Peter Söhngen

So wird eine Notsituation durch "staatliche" Organe erst erzeugt !

Mit dem "Recht" der Plakatwand muss ich
durch oeffentliches Handeln "staatlicher" Organe meines Finanziellen Rueckhaktes beraubt
in der Ausuebung und Weiterentwicklung meines Berufes und Gewerbes massiv gehindert
von diversen Taetern/Mittaetern und von deren faktisch nuetzlichen Handlangern verfolgt und geschaedigt ...
aus meinem eigenen, ganz persoenlichen Wohnmeglichkeiten entfernt
qusi jeder Wuerde beraubt
muss ich "Nackt" und trasparent, quasi jedem Auskunft geben
mich Rechtfertigen ..
kriechen ..
bitten und
sogar den Aufenthalt (elektr. Fussfessel) nachweisen! (faktisch keine Freizuegigkeit..)
und durch die Summierung der o.g. Massnahmen der wirtschaftliche, finanzielle, soziale und damit menschliche Boden entzogen

bin ich faktisch per Staatlichem Lynchmob dazu verurteilt denen zur Freude
mich von jedem Arsch ficken zu lassen bis der Genucid durch meinen Tod vollendet wurde !
Alles Mit dem "Recht" der Plakatwand ...


Um nicht Unfair zu werden, die Beamten der Obdachlosenhilfe  haben sich bisher korrekt tacktvoll und helfend verhalten !
Aber an das Grundproblem geht Staat nie ran ..
(das sichert deren Existenz und die Menschen "brauchen" ja Hilfe )
Das ich ab dem 04.03.08 faktisch in die Fluechtlings Notunterkunft ziehen durfte,
deshalb habe ich mich auch bei den Beamten und den Menschen im Hintergrund die geholfen haben auch hiermit  bedankt ! (Waehrend die ARGE mich sogar hat im Kalten sitzen gelassen und die Kostenuebernahme verschleppt hat !

Und nun sind wir beim Zynismus !
Ich habe sehr gespaltene Gefuehle mich fuer etwas zu bedanken,
was erst gar nicht haette passieren muessen !
Also ..,
 
So zynisch es klingt, dafuer das die Stadt MG mir eine Notunterkunft zur Verfuegung stellt.. sage ich Danke..
Ob wohl es ja eigentlich Kafka typisch ist .. Erst vernichten, dann "Helfen" und ich sage brav Danke ... !!! ?
Soll ich auch Danke sagen , das wirklich keiner das Grundproblem abarbeitet
und  das alles Mit dem "Recht" der Plakatwand ...

Was machen all die hochbezahlten ...
Gesetzgeber, Menschenrechtsbeauftragte, Juristen , EKD, DIAKONIE , Buerger Juristen ..?

Soll ich auch Danke sagen, das wirklich keiner das Grundproblem abarbeitet
und  das alles Mit dem "Recht" der Plakatwand ...

Darum geht es eigentlich ..




Wie gesagt der Paedagogisch Wertvolle Teil der letzten 15 Jahre war :
das "man" mir nachhhaltig klar gemacht hat, das es Sippenmaessige
Auspluenderung und Rechtlosigkeit gibt... und das ist das was wir alle
vom Staat erwarten duerfen ! Nichts Gutes !
Ob "man" sich nun dafuer tot schuftet , wie unsere Eltern ,
ob "man" nun als Ministerialbeamter wie der Ehrenwerte Herr Likus
oder ob "man" wie ich Tag und Nacht fuer das eigene Unternehmen
schuftet und einen korrekten Betrieb fuehrt, der vom Finanzamt
unbeanstandet war ..
den Schaden haben immer wir ... die Menschen ..

Erster Beigeordneter Peter Söhngen
Darum geht es eigentlich .

« Zurück | Nächster » Muenchen I »  Muenchen I 7 O 5664 08 95 (95/95)